Zum Inhalt

Zur Navigation

OMNI-P

Der Druck-Transmitter / Schalter OMNI-P ist bestimmt für die Messung von statischen und dynamischen Drücken in Flüssigkeiten und Gasen. Er besteht aus einer Druckmesszelle als Messaufnehmer und einem integrierten Messwandler.

Mehr Informationen
Detailinformationen

Als Messaufnehmer dient ein Sensor mit frontbündiger Edelstahlmembran. Die Edelstahlmembran übermittelt den anstehenden Druck über eine Ölfüllung an eine Mono-Silizium-Membran mit einer aufgesputterten, piezoresistiven Messbrücke aus Polysilizium. Durch die Frontbündigkeit der Membran besteht geringstmögliche Verschmutzungsgefahr.

Der anstehende Druck wird im Display angezeigt und als Analogsignal (0/4..20 mA oder 0/2..10 V) ausgegeben. Außerdem kann die Über- oder Unterschreitung von einstellbaren Grenzwerten mit Hilfe von zwei Schaltausgängen und einer roten LED signalisiert werden.

Durch die Drehbarkeit des gesamten Gehäuseoberteiles können die Anzeige und der Kabelabgang stufenlos und sauber ausgerichtet werden.

Der Programmierring erlaubt durch Drehen nach links und rechts einfaches Verändern der Parameter (z.B. Schaltpunkt, Hysterese...). Als Schutz vor unbeabsichtigter Programmierung kann er abgenommen und um 180° gedreht wieder aufgesetzt oder als Schlüssel komplett abgenommen werden.

Vorteile:

  • Analogausgang, zwei Schaltausgänge
  • Klare, gut lesbare, beleuchtete LCD-Anzeige
  • Wechselbare Dimensionen in der Anzeige
  • Für den industriellen Einsatz konzipiert
Zusatzinformationen

Messen / Kongresse