*/

Zum Inhalt

Zur Navigation

MAGNETOFLOW™ M3000/4000 - Elektromagnetischer Durchflussmesser

Induktive elektromagnetische Durchflussmesser eignen sich am besten für Durchflussmessungen von Flüssigkeiten mit einer elektrischen Leitfähigkeit von 5 μS / cm (20 μS / cm für demineralisiertes Wasser). Dieser Durchflussmesserbereich bietet eine hohe Genauigkeit. Die Ergebnismessung ist unabhängig von Dichte, Temperatur und Druck.

Mehr Informationen
Detailinformationen

Das Funktionsprinzip des elektromagnetischen Durchflussmessers basiert auf dem Faradayschen Gesetz der magnetischen Induktion: Die Spannung, die über einen Leiter induziert wird, wenn er sich rechtwinklig durch ein Magnetfeld bewegt, ist proportional zur Geschwindigkeit dieses Leiters. Die im Fluid induzierte Spannung wird durch zwei diametral gegenüberliegende intern montierte Elektroden gemessen. Die induzierte Signalspannung ist proportional zum Produkt aus der magnetischen Flussdichte, dem Abstand zwischen den Elektroden und der durchschnittlichen Strömungsgeschwindigkeit des Fluids. Fuji Electric bietet 2 elektromagnetische Messlösungen für Ihr gesamtes Flüssigkeitsflussmanagement: MAGFLO-Durchflussmesser und MAGNETOFLOW-Durchflussmesser

Der modular aufgebaute Verstärker ermöglicht Durchflussmessungen in den Ex-Zonen 1 und 2, entweder in der montierten oder in der Remote-Version. Das Verstärkergehäuse aus pulverbeschichtetem Aluminium ist in der Schutzklasse IP67 und mit separatem Anschlussraum erhältlich. Die Programmierung kann entweder mit geschlossenem Gehäuse dank Magnetstift oder mit offenem Gehäuse über drei Tasten erfolgen. Das vierzeilige Display zeigt alle notwendigen Daten wie Istfluss, Summierer und Statusmeldungen an. Durch die programmierbare Erregerfrequenz kann der Verstärker sogar für schwierige Messanwendungen eingestellt werden. Das neu entwickelte Verfahren zur Verstärkerkompensation ermöglicht eine hohe Genauigkeit, insbesondere im unteren Durchflussbereich.

Technische Daten

  • Stromversorgung: 85 - 265 VAC, 45 - 65 Hz <20 VA, optional 24 VDC
  • Genauigkeit: +/- 0,2% des tatsächlichen Durchflusses,> = 0,5 m / s                
     +/- 1,25 mm / s tatsächlicher Durchfluss, <0,5 m / s
  • Wiederholbarkeit: <0,1% des Skalenendwerts
  • Durchflussbereich: 0,03 - 12 m / s
  • Leitfähigkeit: min. 5 µS / cm
  • Strömungsrichtung: bidirektional
  • Anzeige: LCD, 4 Zeilen / 16 Zeichen, Hintergrundbeleuchtung, tatsächlicher Durchfluss, 3 Summierer, Statusanzeige
  • Programmierung: 3 Tasten oder über Magnetstift
  • Schnittstelle: RS232 zum Messen von Werten und Programmieren
  • Analogausgang: 0 / 4-20 mA <= 750 Ohm, Durchflussrichtung wird auf einem separaten Statusausgang angezeigt
  • Impulsausgang: Aktiv / Passiv wählbar, 2 offene Kollektoren und 2 Halbleiterrelais                     
     Offener Kollektor: aktiv 18 VDC, 25 mA, passiv 24 VDC, 20 mA (max. 0,5 W)
  • Frequenzausgang: max. 10 kHz (offener Kollektor)
  • Statusausgabe: min./max. Alarm, Vorauswahl, Durchflussrichtung, Fehlermeldung, frei konfigurierbar
  • Leere Rohrerkennung: separate Elektrode
  • Low flow cutt off: 0-10%
  • Gehäuse: Pulverbeschichteter Aluminiumdruckguss
  • Schutzklasse: IP67
  • Kabeleinführung: 3 x M 20
  • Umgebungstemperatur: -20 bis + 60 ° C.

Ex proof version:

M3000 :

FM / CSA Klasse I, div. 2 / Zone 2
ATEX II 3 G Ex nA ia IIC T3 Ta = -20 ° C bis + 50 ° C, IP66 (Durchflussmesser)
ATEX II 3 G Ex nA [ia] IIC T3 Ta = -20 ° C bis + 50 ° C, IP66 (nur Konverter)

M4000 :
FM / CSA Klasse I, div. 1 / Zone 1

ATEX II 2 G Ex d e ia IIC T3 Ta = -20 ° C bis + 50 ° C, IP66 (Durchflussmesser)

ATEX II 2 G Ex d [ia] IIC T4 Ta = -20 ° C bis + 50 ° C, IP66 (nur Konverter)

Flanschprozessanschluss für explosionsgefährdeten Bereich Typ V.

  • Größe: DN 6 bis 600 (M3000) oder DN 6 bis 300 (M4000)
  • Nenndruck: PN 10 PN 100

Typ: Neopren, Durchmesser: DN 25 bis 600, Flüssigkeitstemperatur: 0 bis 80 ° C.

Typ: Hartgummi, Durchmesser: DN 25 bis 600, Flüssigkeitstemperatur: 0 bis 80 ° C.

Typ: PFA, Durchmesser: DN 6 bis 10, Flüssigkeitstemperatur: -40 bis + 150 ° C.

Typ: PTFE, Durchmesser: DN 15 bis 200, Flüssigkeitstemperatur: -40 bis + 150 ° C.

Typ: Halar, Durchmesser: DN 300 bis 600, Flüssigkeitstemperatur: -40 bis + 150 ° C.

  • Elektrodenmaterial: Hastelloy C (Standard), Tantal, Platin / Vergoldet, Platin / Rhodium
  • Flanschverbindungen DIN, ANSI, JIS, AWWA usw.
  • Abmessung nach ISO 13359
  • Rohrelektrode standardmäßig leeren
  • Masseelektrode aus demselben Material wie die Messelektrode
  • Erdungsring in Option
  • IP67- oder IP68-Schutz in Option.
Zusatzinformationen