Zum Inhalt

Zur Navigation

DYNArad

Kontinuierliche Massendurchsatzmessung

Mehr Informationen
Detailinformationen
  • berührungslose Messung
  • hohe Präzision
  • druckbeständig bis 64 bar
  • unabhängig von den Produkteigenschaften

Das System DYNArad verbindet zur Ermittlung des Massendurchsatzes in pneumatischen Förderanlagen und Freifallanwendungen, die Messwerte von radiometrischen Konzentrationsmessung und Transportgeschwindigkeit (DYNAvel). 

Insbesondere zur Steuerung der Flugasche-Befeuchtung in Kraftwerken (bis zu 450 t/h) hat sich DYNArad bereits weltweit vielfach bewährt.

Dank der berührungsfreien Messtechnik entstehen keine Wartungskosten.

Die Wirkungsweise des Verfahrens

Die radiometrische Dichtemessung basiert auf dem Prinzip der Gamma Transmission. Beim Durchdringen der Rohrleitung wird Gamma-Strahlung geschwächt. Diese Strahlungsschwächung wird von einem Detektor erfasst. Die Schwächung ist proportional zur Dichte des Messguts.Die Messung wird nicht von Temperatur, Druck, Viskosität, Farbe oder chemischen Produkteigenschaften beeinflusst.

  • Berührungslos
  • Keinerlei Verschleiß
  • Wartungsfrei
  • Präzise
  • Unabhängig von Temperatur, Druck, Staub, Farbe, Leitfähigkeit oder chemischen Produkteigenschaften
  • Ideal für extreme Messbedingungen

Zur Geschwindigkeitsmessung stehen Ihnen unter DYNAvel weitere Informationen zu Verfügung.

Die Durchflussmenge ergibt sich aus dem Produkt von Dichte, Geschwindigkeit und Rohrquerschnitt.

 

Für die radiometrische Konzentrationsmessung arbeiten wir mit Berthold Technologies GmbH & Co. KG zusammen.

Zusatzinformationen

Messen / Kongresse