3er SerieMesswandler 3113

Isolierter HART 7 Temperaturwandler nimmt standard Pt100, Thermoelementsensoren vom Typ J und K auf und stellt ein isoliertes, aktives, analoges Strom- und HART-Signal am Ausgang zur Verfügung.

Hohe Genauigkeit, besser als 0,05 % des Messbereichs

Slimline Gehäuse mit 6 mm Breite

Exzellente EMV Performance und 50/60 Hz Rauschunterdrückung

Wählbare Ansprechzeit 60 ms / 60 s

Vorkalibrierte Temperaturbereiche wählbar per DIP-Schalter

Schutz des Systems vor Überspannung, Rausch und Transienten durch hohe 3-Wege-Trennung.

Der 3113 kann im sicheren Bereich oder Zone 2 / Division 2 installiert werden.

Zulassungen für Marine-Anwendungen.

Technische Merkmale

  • Flexible Spannungsversorgung von 24 VDC (±30 %) via Schraubklemmen.
  • 60 ms schnelle Ansprechzeit mit optional simultaner Sensorfehlerüberwachung.
  • Interne/externe Vergleichsmessstelle wählbar.
  • Exzellente Wandlungsgenauigkeit in allen wählbaren Messbereichen, besser als 0,05 %.
  • Erfüllt die NAMUR NE21 Kriterien, der 3113 bietet eine hervorragende Leistung in rauhen EMV Umgebungen.
  • Das System erfüllt die NAMUR NE43 standard Messbereichsüberschreitungs- und Sensorfehler-Ausgangsgrößen.
  • Die grüne LED zeigt den Betriebszustand der Einheit und des Sensors an.
  • Alle Klemmen sind gegen Überspannung und Verpolung geschützt.
  • Hohe galvanische Trennung von 2,5 kVAC.
  • Exzellentes Signal/Rausch Verhältnis von > 60 dB.

Montage / Installation / Konfiguration

  • Erweitere Konfigurationseigenschaften durch auswählbarem HART Modus mit HART 7 Protokoll
  • DIP-Schalter für einfache Konfiguration von über 1000 werkskalibrierten Messbereichen mit HART Lesefunktion.
  • Das schmale 6 mm Gehäuse erlaubt es, bis zu 165 Einheiten auf 1 Meter Hutschiene zu installieren, ohne Abstände zur Kühlung einhalten zu müssen.
  • Großer Umgebungstemperaturbereich von -25...+70 °C.
  • DIP-Schalter für einfache Konfiguration von über 1000 werkskalibrierten Messbereichen.