808 0Fluxus F808/809

FLUXUS F808/809 - explizit entwickelt für explosive Umgebungen


  • Öl - Lagerung, Transport und Verteilung
  • Chemische Industrie
  • Energiemanagement
  • Raffinerieprozesse

Beschreibung

Fluxus F808

Der FLUXUS F808 ist ein Clamp-On-Ultraschallsystem zur eingriffsfreien Durchflussmessung von Flüssigkeiten im explosionsgefährdeten Bereich und zertifziert für den Einsatz in Zone 1 (IECEx / ATEX). Er wurde speziell für den Einsatz in anspruchsvollsten Industrieumgebungen entwickelt und bietet maximale Betriebssicherheit. Elektronikeinheit und Anschlussraum sind explosionsgeschützt dicht, die Bedienung erfolgt ohne Öffnen des Geräts mit einem Magnetstift.

In Verbindung mit den extrem robuten Sensoren und der Sensoranbringung VARIOFIX (verfügbar auch in Edelstahlausführung SS316), die einen konstant hohen Anpressdruck an die Rohrwand und höchste mechanische Stabilität gewährleistet, ist der FLUXUS F808 der zuverlässigste Clamp-On-Ultraschall-Durchflussmesser auf dem Markt. Da die Ultraschallsensoren einfach auf der Rohraußenseite angebracht werden, ist das Messsystem keinem Verschleiß ausgesetzt, es kann nicht verstopfen und birgt nicht das geringste Leckagenrisiko.

Typische Einsatzfelder für den FLUXUS F808 sind Industrien und Verfahren, in denen benetzte Instrumente einem hohen Verschleiß durch das zu messende Medium ausgesetzt wären und zugleich extrem hohe Sicherheitsanforderungen bestehen. Der FLUXUS F808 eignet sich daher insbesondere zur Durchflussmessung in der Petroindustrie – von der Förderung über Transport und Verarbeitung bis zum Tanklager – sowie der chemischen und petrochemischen Industrie.

Der hochgradig robuste FLUXUS F808 zeigt sich mit seinem feuerfesten Gehäuse und den Edelstahlsensoren allen industriellen Anwendungen gewachsen.

Dabei ist der FLUXUS F808 nicht nur robust – dank der sorgsam gepaarten Ultraschallsensoren mit interner Temperaturkompensation (gem. ANSI / ASME MFC 5M) überzeugt das Messsystem durch absolute Nullpunktstabilität. Seine digitale Signalverarbeitung gewährleistet zuverlässigste, reproduzierbare und genaue, bidirektionale Durchflussmessung über einen extrem weiten Messbereich.

Der FLUXUS F808 kann an Rohren ab einem Innendurchmesser von 10 mm bis zu 6,5 m und darüber hinaus eingesetzt werden. Dank der einzigartigen Signalverarbeitung und des innovativen Messmodus HybridTrek erzielt der FLUXUS F808  auch bei erhöhten Festkörper- oder Gasanteilen im Flüssigkeitsstrom verlässliche Messergebnisse.

809

FLUXUS F809

Bidirektionale Volumen- und Massestrommessung von Flüssigkeiten in explosionsgefährdeten Bereichen

Der FLUXUS F809 ist FLEXIM's Ultraschall clamp-on Durchflussmessgerät zur bidirektionalen Volumen- und Massestrommessung von Flüssigkeiten in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX, IECEX Zonen 1 / und FM Class I, Div. 1).

Mit seinem robusten, druckgekapselten und korrosionsbeständigem Feldgehäuse ist der FLUXUS F809 Durchflussmesser speziell für anspruchsvolle Anwendungen in der chemischen und petrochemischen Industrie konzipiert -  von Rohöl hin zu raffinierten Produkten oder anderen organischen Medien. Seine frei konfigurierbaren Ausgänge erlauben dabei die flexible Integration in das Prozessleitsystem.

Da die Ultraschallsensoren von außen an die Rohrwand angebracht werden - geschützt in der Edelstahl-Sensorbefestigung VARIOFIX  sowie  stahlarmierten Kabeln - ist der Durchflussmesser keinerlei Verschleiß ausgesetzt, kann nicht verstopfen oder gar Ursache für Druckverluste im oder Leckagen am Rohr sein. Prozessunterbrechungen zur Installation oder Wartung des Systems sind somit überflüssig!

Aufgrund der sorgfältig geprüften und gepaarten Ultraschallsensoren sowie der internen Temperaturkompensation (nach ANSI / ASME MFC 5M) ist der FLUXUS F809 Durchflussmesser hochgradig nullpunktstabil und driftfrei. Da die Sensorkalibrierdaten automatisch bei Anschluss an den Transmitter übergeben werden, können auch die Installationszeiten signifikant verkürzt und die Parametrisierung vereinfacht werden.

Mit der hohen Anzahl an Messzyklen pro Sekunde und der innovativen, adaptiven digitalen Signalverarbeitung ist der FLUXUS F809 Durchflussmesser dazu in der Lage stabile, genaue und zuverlässige Messungen auch unter schwierigsten Bedingungen durchzuführen.

Der FLUXUS F809 ist für Rohrnennweiten zwischen 6 mm und 6500 mm Innendurchmesser geeignet (ohne Begrenzung hinsichtlich Wandstärke und Rohrmaterial). Zusammen mit der WaveInjector Sensorbefestigung für extreme Temperaturen, misst der FLUXUS F809 auch Stoffströme in  Anwendungen von -190°C bis hin zu +600°C und darüber hinaus.

Mit bis zu zwei Messkanälen kann der FLUXUS F809 Ultraschall Durchflussmesser auch an schwierigen Messpunkten genaue und zuverlässige Messungen realisieren. Selbst Flüssigkeiten mit einem hohen Anteil an Festoffen oder mitgeführtem Gas stellen aufgrund des innovativen HybridTrek Modus kein Problem dar.

Vorteile

  • Äußerst robuster Clamp-On-Durchflussmesser für die anspruchsvollsten Industrieumgebungen (zertifiziert nach ATEX / IECEX und FM)
  • Genaue und zuverlässige bidirektionale Durchflussmessung über einen etrem weiten Messbereich
  • Höchste Kosteneffizienz:
  • Keine Rohrarbeiten
  • Keine Betriebsunterbrechungen
  • Praktisch wartungsfrei
  • Gepaarte und nasskalibrierte Sensoren
  • Nullpunktstabil und driftfrei
  • Unbeeinträchtigt von Festkörpern und Gasblasen
  • Kein mechanischer Verschleiß, keine Korrosion
  • Unabhängig von Rohrnennweite und -material, Druck und Medium
  • Robustes und flammfestes Gehäuse, edelstahlarmierte Sensorkabel und Edelstahlsensorbefestigung
  • Parametrisierung bei geschlossenem Gehäuse
  • Langzeitstabile, genaue und zuverlässige Messergebnisse dank gepaarter Sensoren mit interner Temperaturkompensation sowie hochentwickelter digitaler Signalverarbeitung
  • Das eingriffsfreie Messsystem kommt nicht mit dem in der Rohrleitung fließenden Medium in Kontakt und ist daher keinem Verschleiß ausgesetzt
  • Das Messsystem misst unabhängig von mitgeführten Feststoffen und Gasen

Technische Daten

F808

 
Durchflusskanäle 1
Betriebstemperatur des Messumformers -40°C ... + 60°C
Schutzgrad gem. Messumfomer: IP66; Sensoren: bis IP68
Messgenauigkeit Volumenstrom: ±0.5 % vom Messwert, ±0,01 m/s (ohne applikative Störgrößen)
Funktionale Sicherheit nach IEC / DIN EN 61508 SIL2
Für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich ATEX / IECEx Zone 1, FM Class I, Div. 1 / 2
Ausgänge 1 Stromausgang und 1 Binärausgang oder 1 Stromausgang und Modbus
Schnittstellen HART, Modbus, RS485
Rohrwandtemperaturen -40°C ... +200°C
Datenlogger-Kapazität > 100.000 Messwerte
Durchflussgeschwindigkeiten 0,01 ... 25 m/s
Messgenauigkeit (Temperatur) ± 0,01% vom Messwert, ± 0,03 K
Messgenauigkeit (Standard) ± 1.2 % vom Messwert, ±0,01 m/s
Messgenauigkeit (Prozesskalibriert) ± 0,5% vom Messwert, ±0,01 m/s
Netzteil 100 bis 240 V / 50 bis 60 Hz oder 20 bis 32 V DC

 

F809

 
Durchflusskanäle 1 oder 2
Betriebstemperatur des Messumformers -40°C ... + 60°C
Schutzgrad gem. Messumfomer: IP66; Sensoren: bis IP68
Messgenauigkeit Volumenstrom: ±0.5 % vom Messwert, ±0,01 m/s (ohne applikative Störgrößen)
Funktionale Sicherheit nach IEC / DIN EN 61508 SIL2
Für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich ATEX / IECEx Zone 1, FM Class I, Div. 1 / 2
Ausgänge 4 (verschiede Kombinationen aus Strom-, Binär- und Frequenzausgängen sind verfügbar)
Schnittstellen HART, Modbus, RS485
Rohrwandtemperaturen -40°C ... +200°C
Datenlogger-Kapazität > 100.000 Messwerte
Durchflussgeschwindigkeiten 0,01 ... 25 m/s
Messgenauigkeit (Temperatur) ± 0,01% vom Messwert, ± 0,03 K
Messgenauigkeit (Standard) ± 1.2 % vom Messwert, ±0,01 m/s
Messgenauigkeit (Prozesskalibriert) ± 0,5% vom Messwert, ±0,01 m/s
Netzteil 100 bis 240 V / 50 bis 60 Hz oder 20 bis 32 V DC